«

Aug 06

Einer von 7,5 Milliarden

LKG Brackel lädt zum 7. Gottesdienst mit Themen aus der Reihe „Wenn du Gott nur eine Frage stellen könntest, was würdest du wissen wollen?“ ein.

Brackel. Max Giesinger singt in seinem Hit: Ich weiß es nicht doch ich frag es mich schon: Wie hast du mich gefunden?

Gemeinschaftspastor Björn Völkers ist am kommenden Sonntag zu Gast im TREFFPUNKT-Gottesdienst der LKG Brackel

Einer von 80 Millionen. Von Friedrich von Bodelschwingh stammt das Zitat: Es geht kein Mensch über die Erde, den Gott nicht liebt. Wie kann ich mir das vorstellen?
Am Sonntag, den 12. August 2018 feiert die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) Brackel um 10:30 Uhr TREFFPUNKT-Gottesdienst Das Thema lautet: Kann es sein, Gott, das du genau weißt, wie es MIR geht? Ich bin einer von Milliarden – und alle willst du kennen? Diese Frage mit den vertiefenden Gedanken, die auf einer Karte zu der Aktion „Wenn du Gott nur eine Frage stellen könntest, was würdest du ihn fragen wollen?“, eingereicht wurde, wird am kommenden Sonntag in Brackel behandelt.

„Das wird wieder ein sehr interessanter Gottesdienst mit einer spannenden Predigt. Möglicherweise gibt es hinterher jede Menge Punkte um ins Gespräch mit anderen zu kommen, sagt Wilfried Wiegel, Leiter der Brackeler „Mitmach-Gemeinschaft“. Der Gottesdienst findet im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.
Im vergangenen Jahr hat sich die LKG Brackel Jahr, gemeinsam mit der St. Jakobi Kirchengemeinde Hanstedt, eine Mitmach-Aktion überlegt und aufgerufen, sich an der Aktion „Frage an Gott“ zu beteiligen. „Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger aus Brackel und Umgebung aktiv in die Gestaltung unserer Gottesdienste mit einbeziehen und damit natürlich auch die Attraktivität erhöhen“, erklärt Wilried Wiegel. Viele Fragen sind eingetroffen. Bisher wurde in fünf Gottesdiensten das Predigtthema auf Basis der eingereichten Fragen festgelegt. Am kommenden Sonntag wird sich zum siebenten Mal das Predigtthema an den Fragen der Menschen aus Brackel und Umgegend orientieren

Gemeinschaftspastor Björn Völkers aus Visselhövede wird mit den Gottesdienstbesuchern über das spannende Thema nachdenken. Eigentlich beginnt der Gottesdienst schon um 10:10 Uhr. Dann gibt es schon Kaffee, Tee und Kekse sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen.