Mrz 12

Karfreitagsbrief 2018 – Friede mit Gott

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Gemeinschaftsarbeit,

vor einigen Wochen ist der berühmte amerikanische Evangelist Billy Graham gestorben. Eines seiner bekanntesten Bücher trägt den Titel „Friede mit Gott“. Billy Graham hat im Laufe seines langen Lebens vor Millionen von Menschen gepredigt. Sein Ziel war es, dass sie Frieden mit Gott finden. Der ist
möglich geworden, weil Jesus für uns am Kreuz gestorben ist.
Das machen wir uns besonders am Karfreitag neu bewusst. Uns als landeskirchlichen Gemeinschaften
ist die gleiche Aufgabe wie Billy Graham anvertraut.

Alles, was wir tun und organisieren, soll dem gleichen Ziel dienen, dass Menschen mit Gott versöhnt werden.
Auch in diesem Jahr bitten wir Sie zum Karfreitag um eine Spende. Sie soll für Aufgaben in unserem Verband eingesetzt werden, die wir nicht aus dem normalen Haushalt finanzieren können. Wie alles andere bei uns, soll sie dem Ziel dienen, dass Menschen Frieden mit Gott finden. Konkret bitten wir Sie um Ihre Unterstützung für ….

Arbeit mit Kindern
Im vergangenen Jahr haben wir Sabine Lamaack mit zwölf Wochenstunden für die Arbeit mit Kindern beauftragt. Sie besucht die Kreise, begleitet Mitarbeiter, führt Schulungen durch und arbeitet bei verschiedenen Projekten mit. Das Echo aus den Kreisen ist ausgesprochen positiv.

Aufbaubezirk Göttingen
Alissa Schernus (Gemeinschaftspastorin) wird unseren Verband im Sommer verlassen und mit ihrem Mann, für zunächst ein Jahr, nach Kanada gehen. Wir sind der Überzeugung, dass die Stelle möglichst sofort wieder besetzt werden soll. Zurzeit befinden wir uns mit einem möglichen Nachfolger in konkreten Gesprächen.

Coaching für hauptamtliche Mitarbeiter
Die Erfahrung zeigt, dass ein professionelles Coaching in Einzelfällen sehr hilfreich sein kann. Wir möchten uns auch weiterhin an den entstehenden Kosten beteiligen.

Vielen herzlichen Dank für alle Unterstützung! Gott segne Sie …

Ihre Georg Grobe und Gerhard Stolz

Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus. Denn Christus ist schon zu der Zeit, als wir noch schwach waren, für uns Gottlose gestorben. Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. Römerbrief 5,1.6.8

Feb 25

Alles frisch?! – Gemeinschaftstag in Brackel

Brackel. Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen sich im März zeigen, laden die Landeskirchlichen Gemeinschaften (LKG) im Bezirk Winsen/Luhe zu einem besonderen Tag ein. Am Sonntag, den 4. März 2018, ist es wieder soweit. In Brackel, im Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23, ist jeder willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenmitgliedschaft.

Kommen und dabei sein“ lautet das Motto, so der stellvertretende Vorsitzende des Bezirkes Winsen der LKG, Wilfried Wiegel.

Ab 14:30 Uhr heißt es für alle: ankommen bei Kaffee und Kuchen und anderen Interessierten begegnen.  Ab 15:30 Uhr startet dann der vielfältige und lebensnahe Gottesdienst zum Thema „Alles frisch?!“.  Das Thema ist angelehnt an die diesjährige Jahreslosung aus dem Buch der Offenbarung, Kapitel 21, Vers 6: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Wilfried Wiegel sagt dazu: „Wenn man richtig Durst hat, dann muss man einfach etwas trinken. Das kennen wahrscheinlich alle: diesen Durst nach einem gut gewürzten Essen oder nach einer Runde Sport. Und wenn dieser Durst dann nicht gestillt werden kann, dann wird der Mund trocken, der Hals brennt. Unangenehm. Ein frisches Getränk oder einfach frisches Wasser ist dann etwas Herrliches. Darum wird es im Gottesdienst gehen.“

Pastor Carsten Stock spricht beim Tag der Gemeinschaften in Brackel zum Thema: Alles frisch.

Als Referent zum Thema konnte der Bezirk Winsen Landeskirchlicher Gemeinschaften Pastor Carsten Stock von der St. Gertrud Kirchengemeinde in  Pattensen gewinnen. Der engagierte Pattensener Pastor ist 1968 in Braunschweig geboren und in Leiferde bei Gifhorn aufgewachsen. Ehefrau Silke und drei Kinder komplettieren die Familie Stock. Dem Abiturabschluss von Carsten Stock folgte eine Ausbildung zum Regierungsinspektor. Dann gab es eine berufliche Zäsur und ein Studium der Theologie in Heidelberg und Tübingen schloss sich an. Der begeisterte Tischtennisspieler Carsten Stock leistete sein Vikariat in Bevern bei Bremervörde. Bevor Stock 2011 nach Pattensen wechselte, tat er 10 Jahre seinen Dienst als Pastor in Meinersen.

 

Familienfreundliche Ausrichtung

Ein entscheidender Punkt dieser Veranstaltung ist die betont familienfreundliche Ausrichtung. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen. Die Kinderbetreuung erlaubt es den Eltern bei Kaffee und Kuchen mit anderen Besuchern ins Gespräch zu kommen oder sich einfach einmal in Ruhe verwöhnen zu lassen. Ab 16:30 Uhr werden auch  Bratwurst und Kaltgetränke angeboten. Für gemeinsame Aktivitäten drinnen und draußen ist viel Zeit eingeplant. Denn für Spiel und Spaß ist auf dem Gelände der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Brackel ausreichend Platz. „Wir sind sehr gespannt auf diesen Tag und freuen uns“, betont Wilfried Wiegel. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei und die Ehrenamtlichen und Freiwilligen in den Gemeinschaften des Winsener Bezirkes sorgen für Kuchen und Bratwurst ebenso wie für Kaffee, Tee oder Kaltgetränke. „Das ist Tradition bei uns“, merkt Wilfried Wiegel lächelnd an und ergänzt: „das Meiste kostenlos, aber nie umsonst!“

 

Größte Freiwilligenbewegung in der evangelischen Kirche lädt ein

Die Landeskirchlichen Gemeinschaften sind die größte Freiwilligenbewegung innerhalb der evangelischen Kirche in Deutschland. Im Landkreis Harburg gibt es sie unter anderem in Ashausen, Brackel, Drennhausen, Jesteburg, Neu Wulmstorf, Ohlendorf, Pattensen, Scharmbeck und Winsen.

 

Feb 18

Erfolgreich – macht Erfolg reich?

Bistro Lifestyle öffnet wieder in Brackel. Motto: Essen & mehr

 

Brackel. „Erfolgeich – macht Erfolg reich?“ So lautet das Thema von Bistro Lifestyle in Brackel. Partnerland ist jetzt Russland.

Auf leckeres Essen, gute Getränke, liebevoll dekorierte Räume, eine gute Atmosphäre und Input zum Thema „Erfolgreich - macht Erfolg reich?“ können sich die Besucher des Brackeler Bistro Lifestyle am 23.2.freuen.

Auf leckeres Essen, gute Getränke, liebevoll dekorierte Räume, eine gute Atmosphäre und Input zum Thema „Erfolgreich – macht Erfolg reich?“ können sich die Besucher des Brackeler Bistro Lifestyle am 23.2.freuen.

Am Freitag, den 23. Februar 2018   ist es wieder soweit. Das „Bistro Lifestyle“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft Brackel (LKG) und der ihr angeschlossenen Jugendarbeit „Entschieden für Christus“ (EC) öffnet in der Büntestraße 23 seine Tore. Die angebotenen  Veranstaltungen stehen unter dem Motto: Essen & mehr. „Der Charme von Bistro Lifestyle liegt im gemütlichen Miteinander, in den Gesprächen an den Tischen, im guten Essen sowie in den Themen, die aus dem Alltag der Menschen sind“, sagt Wilfried Wiegel, Leiter der LKG Brackel und begeisterter „Bistro-Lifestyler“.

Hauptanliegen  ist es, zu zeigen, dass der christliche Glaube keine verstaubte Botschaft aus der Vergangenheit, sondern für das Leben in  unserer Zeit sehr aktuell ist. Am Freitag werden in diesem Zusammenhang landestypische Speisen und Getränke sowie ein wegweisendes Wort aus der Bibel aufgetischt.

Russland ist das Land, um das sich am Freitag, den 23. Februar 2018 im Brackeler Gemeinschaftshaus alles dreht. Bei der Wahl des Landes spielte die vor uns liegende Fußball-Weltmeisterschaft und die hoffentlich erfolgreiche Titelverteidigung durch das Team von Bundestrainer Joachim Löw eine entscheidende Rolle.

Referent Christian Meyer aus Bispingen sagt zu dem Thema: „Die Frage ist, wie wir Erfolg definieren. Laura Dahlmeier ist eine erfolgreiche Olympiateilnehmerin. Sie sagte einmal: entweder werde ich Hüttenwirtin oder Olympiasiegerin. Jetzt ist sie sogar mehrfache Olympiasiegerin. Ist ihr Leben jetzt auch erfolgreich? Wie viele Fußballweltmeister oder auch andere erfolgreiche Sportler standen im letzten Drittel ihres Lebens mit leeren Händen da. Das Thema „Erfolg“ hat viele Seiten. Ein paar dieser Seiten will ich in meinem Statement bei Bistro Lifestyle in Brackel beleuchten.“

In der Küche steht mit Chefkoch Hans-Heinrich Meier und seiner eingespielten Truppe bewährtes Personal für leckere Speisen nach Art des jeweiligen Partner-Landes.

„Herzlich eingeladen zu Bistro Lifestyle ,Russland‘ sind alle, die sich etwas Gutes gönnen wollen“, sagt Wilfried Wiegel. „Leckeres Essen, gute Getränke, eine lockere Atmosphäre und lohnenswerter Input mit biblischem Inhalt werden garantiert!“

Der Eintritt ist frei, die Veranstalter freuen sich über eine Spende.

 

Feb 05

Gemeinschaftstag in Brackel „Alles frisch?!“

Eine herzliche Einladung zum Tag der Landeskirchlichen Gemeinschaften am Sonntag, 4. März 2018 ab 14.30 Uhr im Gemeinschaftshaus Brackel, Büntestraße 23a, 21438 Brackel.

Ankommen & Begegnung; Kaffee & Kuchen, Spieleangebot für Kinder

15.30 Uhr Gottesdienst – Impuls: Carsten Stock mit Kinderbetreuung und Krabbelgruppe

16.30 Uhr Grillwurst & gemütliches Beisammensein

Pastor Carsten StockUnser Gast: Carsten Stock, geb. 1968 in Braunschweig,
aufgewachsen in Leiferde bei Gifhorn,
verheiratet mit Silke, drei Kinder.
Nach dem Abitur Ausbildung zum Regierungsinspektor,
danach Studium der Theologie in Heidelberg und
Tübingen. Vikariat in Bevern bei Bremervörde, dann
10 Jahre Pastor in Meinersen, seit 2011 Pastor
in Pattensen. In meiner Freizeit spiele ich gerne
Tischtennis.

Infos:

Ort Gemeinschaftshaus Brackel, Büntestraße 23
Parkplätze am Gemeinschaftshaus

Anmeldung nicht erforderlich

Aktuelles www.lkg-nordheide.de / www.LKG-Ohlendorf.wir-e.de

Eintritt Eintritt sowie Kaffee und Kuchen frei,

Bratwurst gegen Kostenbeteiligung

Kontakt:
Bernd Wahlmann
Borsteler Weg 22, 21423 Winsen
Tel.: (0 41 71) 7 47 64

Veranstalter Landeskirchliche Gemeinschaften im Bezirk Winsen und EC-Kreisverband Nordheide

Jan 08

Wer bist du – Jesus von Nazareth?

LKG Brackel führt Gottesdienstreihe zum Projekt „Wenn du Gott nur eine Frage stellen könntest, was würdest du wissen wollen?“ fort.

Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel lädt zum TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 14. Januar 2018 um 10.30 Uhr ein. Der Gottesdienst findet im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.

Bernd Wahlmann, Diplom Theologe

Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann sucht im TREFFPUNKT-Gottesdienst nach Antworten auf die Frage: Wer bist du – Jesus von Nazareth?

Haben wir nicht alle schon einmal eine Frage im Kopf gehabt, die wir Gott gern gestellt hätten? Fragen, die uns selbst und unsere Zukunft betreffen. Aber sicherlich auch Fragen über den Glauben und die Kirche im Allgemeinen. Selten bekommen wir die Gelegenheit, diese Fragen tatsächlich zu stellen und Antworten darauf zu bekommen.
Die LKG Brackel hat sich gemeinsam mit der St. Jakobi Kirchengemeinde Hanstedt, eine tolle Mitmach-Aktion dazu überlegt und aufgerufen, sich an der Aktion „Frage an Gott“ zu beteiligen. Viele Fragen sind eingetroffen und werden in den kommenden Gottesdiensten behandelt. Beim TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, den 14. Januar geht es um die eingereichte Frage: „Wer bist du – Jesus von Nazareth? Dazu Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann, der auch die Predigt am 14. Januar halten wird: „Ganz unterschiedliche Meinungen über Jesus kursieren in den Medien. Für die einen ist Jesus nur eine Erfindung. Die anderen halten ihn für einen guten Menschen. Und Christen bekennen sich zu Jesus als ihrem Herrn und Gott.“

Aber wer ist er wirklich? Wo bekommen wir Informationen über Jesus? Wie hat er gelebt? Was hat er gesagt? Was wollte er?
Antworten dazu gibt’s in der Predigt von Bernd Wahlmann. In den darauffolgenden Gottesdiensten werden weitere eingereichte Fragen behandelt. Die Themen werden jeweils über die Medien bekanntgegeben. „Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger aus Brackel und Umgebung aktiv in die Gestaltung unserer Gottesdienste mit einbeziehen“, erklärt Wilfried Wiegel, Vorsitzender der LKG Brackel.
Auch in diesem Gottesdienst wird es wieder kreative Elemente geben. Die Vorbereitungsgruppe um Christian Rogge hat sich einiges einfallen lassen.
Eigentlich beginnt der Gottesdienst schon um 10.15 Uhr. Dann gibt es schon Kaffee, Tee und Kekse sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen. Nach dem Gottesdienst sind alle zu einer leckeren Suppe eingeladen. Jeder ist herzlich willkommen!

Dez 21

Wir wünschen gesegnete Weihnachten

Wir wünschen gesegnete Weihnachten

Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der HERR, in der Stadt Davids. (Lk 2, 10-11)

Wir wünschen gesegnete Weihnachten !

 

Nov 13

Lebendiger Adventskalender 2017 in Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorfer Kirchengemeinden laden ein zum

LEBENDIGEN ADVENTSKALENDER 2017

Lebendiger Advent in Neu Wulmstorf – das heißt in diesem Jahr zum dreizehnten Mal: Jeden Abend in der Adventszeit treffen sich von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr an verschiedenen Adressen Menschen unseres Ortes vor einem geschmückten Fenster.

Das Fenster trägt die Datumszahl des Tages wie bei einem Adventskalender. Jeden Abend gibt es eine Geschichte zu hören, es werden Lieder gesungen; dann gibt es Punsch oder Glühwein – natürlich alkoholfrei für die Kinder – und ein bisschen Weihnachtsgebäck. Diese halbe Stunde des Tages ist sehr kreativ und unterschiedlich gestaltet – so unterschiedlich und vielseitig, wie die Menschen unseres Ortes sind.

Die Aktion endet am Heiligen Abend in den Gottesdiensten der Kirchen unseres Ortes.

 

 

 

 

 

 

Ihre Gastgeber:

1.12. Familienzentrum, Bürgermeister Rosenzweig Ernst-Moritz-Arndt-Str. 14
2.12. Tennisverein, Frau Müller Am Bach 5
3.12. Evangelische Gemeinschaft, Herr Wahlmann Immenweg 32
4.12. ProVita An den Moorlanden, Frau Maronde Konrad-Adenauer-Str. 40
5.12. Kita Apfelgarten, Frau Yavas Im Apfelgarten 58
6.12. Katholische Kirche St. Josef Querweg 8
7.12. Kreuzkirche (Baptisten) Bredenheider Weg 16
8.12. Jugendzentrum Blue Star, Frau thom Suden Ernst-Moritz-Arndt-Str. 32
9.12. Heidesiedler, BUND, Frau Störmer Wulmstorfer Str. 96
10.12. LeA, Frau Schreinecke Theodor-Heuss-Str. 46 b
11.12. Lutherkindergarten, Frau Olimsky Bei der Lutherkirche 7
12.12. Herr Hauschild, Rising Soul Center Grenzweg 23a
13.12. Diakoniestation, Frau Renken Grenzweg 36
14.12. Grundschule „An der Heide“ Breslauer Str. 10
15.12. Familie Knoop Klaus-Groth-Str. 29
16.12. Familie Stern Immenweg 27 b
17.12. Lutherkirchengemeinde (Weihnachtsmarkt) Bei der Lutherkirche 1
18.12. Fundus, Frau Leenders Bahnhofstr. 56
19.12. Familie Hientzsch Kiefernweg 31
20.12 . Grundschule „Am Moor“, Herr Walter Ernst-Moritz-Arndt-Str. 34
21.12. Familie Sander, CDU Bredenheider Weg 21
22.12. Familien Deckwart und Ponitz Seevering 70
23.12. Familie Handtke, SPD Theodor-Heuss-Str. 111 c

24.12. Alle Kirchengemeinden laden herzlich zum Gottesdienst ein

 

 

Okt 26

Jubiläum in Brackel: Das Gemeinschaftshaus von LKG und EC wird 50!

Gemeinschaftshaus von LKG & EC in BrackelWenn das kein Grund zum Feiern ist: 50 Jahre alt wird das Gemeinschaftshaus von Landeskirchlicher Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit Brackel e. V. in der Büntestraße. Am 12. November 1967 war es nach gut eineinhalbjähriger Bauzeit eingeweiht worden, und auf den Tag genau ein halbes Jahrhundert später werden dieses Ereignis und die zurückliegenden fünf Jahrzehnte gefeiert – mit einem Festgottesdienst und anschließendem Empfang am 12. November 2017, 10.30 Uhr.

Eingeladen sind neben den Bürgerinnen und Bürgern aus Brackel und Umgebung auch alle, die aus den benachbarten Gemeinschaften und ECs der Bezirke Winsen und Lüneburg beim Entstehen dieses Hauses mitgeholfen haben, sowie alle, die sich dem Haus sowie LKG und EC Brackel verbunden fühlen.

Ein besonderes Zeichen der Verbundenheit setzt die St.-Jakobi-Kirchengemeinde Hanstedt, zu der Brackel als Pfarrbezirk II gehört und dessen monatlicher Gottesdienst im Gemeinschaftshaus gefeiert wird: Pastorin Wiebke Alex und die Pastoren Georg Buhr und Marcus Krause sind auch mit dabei. Denn am 12. November wird der Gottesdienst aus der St.-Jakobi-Kirche nach Brackel in die Büntestraße 23 verlegt. Hier wirken unter anderem der Inspektor des Hannoverschen Verbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften Gerhard Stolz, Pastor Georg Buhr, eine Bläsergruppe, eine kleine Band und ein Projektchor mit. Im Anschluss gibt es ausgewählte Grußworte, einen Imbiss und viel Zeit zum persönlichen Austausch sowie zum Hören und Sehen alter Zeitdokumente.

Okt 18

Platz schaffen in Keller und Dachboden – Schrott für Gott in Brackel

Schrott für Gott

Am 27 + 28. Oktober gibt es bei Schrott für Gott in Brackel wieder alle Hände voll zu tun.

Brackel. Am 27. und 28. Oktober 2017 laden die Landeskirchliche Gemeinschaft mit der angeschlossenen Jugendarbeit „Entschieden für Christus“ (EC) zur sechsten Sammelaktion „Schrott für Gott“ ein. Am Freitag von 14 bis 19 Uhr und am Samstag von 8 bis 11.30 Uhr ist Annahme in der Büntestraße 23.
Dort warten freundliche Helfer auf Fahrräder, Heizkörper, Metallroste, Häckseler, Dachrinnen, Metallzäune, Töpfe, Pfannen, Metallbesteck, Motoren, Nähmaschinen und vieles mehr. Auch Elektrokabel mit und ohne Stecker wird gern genommen.

Wer den Metallschrott nicht selbst bringen kann, der bestellt den Abholdienst unter 04185-808484 oder 04185/4739 (Klaus Kirscht). Und wer an den beiden Tagen keine Zeit hat, kann nach Absprache bereits einige Tage vorher anliefern. Die Sammlung ist vom Landkreis Harburg genehmigt.

Der Erlös der Aktion ist zur Hälfte bestimmt für die Jugendarbeit von LKG und EC Brackel. Mit der anderen Hälfte soll ein soziales Projekt unterstützt werden. Fachkundig sortiert fördert der Schrott die Jugendarbeit in Brackel und eröffnet Kindern und Jugendlichen eine Perspektive.

Auch wer am 27. und 28. Oktober keinen Schrott in der Brackeler Büntestraße anliefern möchte, ist herzlich zu einem Plausch bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen eingeladen.

Okt 05

Königreich der Hoffnung

Friederike Lipkow

Frederike Lipkow absolviert ein freiwilliges, soziales Jahr mit dem „Forum Wiedenest – Christliche Impulse für Gemeinden. Weltweit“ in Tansania und soll bei Bistro Lifestyle live aus Afrika zugeschaltet werden.

Bistro Lifestyle öffnet in Brackel – Motto: Essen & mehr

Brackel. Am Freitag, den 20. Oktober 2017   ist es wieder soweit. Das „Bistro Lifestyle“ der Landeskirchlichen Gemeinschaft Brackel und der ihr angeschlossenen Jugendarbeit „Entschieden für Christus“ (EC) öffnet in der Büntestraße 23 seine Tore. Eine Veranstaltung voller Impulse und Kreativität mit einigen Highlights.

Die angebotenen  Veranstaltungen stehen unter dem Motto: Essen & mehr. „Bistro Lifestyle“ bietet ein interessantes Programm aus Musik, Entertainment und Input mit biblischem Inhalt. Hauptanliegen  ist es, zu zeigen, dass der christliche Glaube keine verstaubte Botschaft aus der Vergangenheit, sondern für das Leben in  unserer Zeit sehr aktuell ist.

Tansania ist das Land, um das sich am Freitag, den 20. Oktober 2017 im Brackeler Gemeinschaftshaus alles dreht. Bei der Wahl des Landes, in dessen Zusammenhang die Deko, das Essen und das Thema gewählt wurde, spielte eine entscheidende Rolle, dass Frederike Lipkow, die auch als Mitarbeiterin in der Kinder- und Jugendarbeit der Brackekler Mitmachgemeinschaft tätig ist, seit Juli 2017 im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres in dem ostafrikanischen Land lebt. Vorgesehen ist eine Lifeschaltung zu Frederike Lipkow während des Bistros. So bekommen die Besucher lebendige und authentische Eindrücke über das besondere Land in Afrika.

Für den Input zum Thema „Königreich der Hoffnung“ konnte die Brackeler Mitmachgemeinschaft Dean Grube aus Elmshorn gewinnen.

Der dreifache Familienvater und aktive Tennisspieler Dean Grube (beste Weltranglistenposition bei den Herren 45 am 01.04. 2013 Nummer 50) und Sportmentor bei Sportler ruft Sportler wird als begeisterter Fußballfan und leidenschaftlicher Christ mit einigen Lebenserfahrungen über das Thema sprechen. In Brackel ist Dean Grube kein Unbekannter. Bereits im Jahr 2010, beim Sportlergottesdienst anlässlich des Jubiläums „100 Jahre MTV Brackel“, wirkte der sympathische Elmshorner mit. Seit dem ist der aktive Tennisspieler mindestens einmal jährlich im Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 zu hören.

Neben biblischen Input zum Thema „Königreich der Hoffnung“ können sich die Besucher auch auf gute Life-Musik freuen. Auch in der Küche steht mit Chefkoch Hans-Heinrich Meier und seiner eingespielten Truppe bewährtes Personal für leckere Speisen nach Art des Landes im östlichen Afrika.

„Herzlich eingeladen zu Bistro Lifestyle ,Tansania‘ sind alle, die sich etwas Gutes gönnen wollen“, sagt Wilfried Wiegel, Vorsitzender der LKG Brackel. „Leckeres Essen, gute Getränke, eine lockere Atmosphäre und lohnenswerter Input mit biblischem Inhalt werden garantiert!“

Der Eintritt ist frei, die Veranstalter freuen sich über eine Spende.

Bistro Lifestyle beginnt um 19:30 Uhr. Im Rahmen der Veranstaltung werden  landestypische Speisen und Getränke serviert. Das Veranstaltungskonzept ist in erster Linie auf Erwachsene zwischen 20 und 55 Jahren ausgerichtet.

 

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge