Jan 17

„Einfach geschenkt“

Zum Treffpunkt-Gottesdienst am Sonntag, 23.1. um 10.30 Uhr laden Landeskirchliche Gemeinschaft und EC-Jugendarbeiten Brackel herzlich ein.


„Einfach geschenkt“ lautet das Thema. Die Predigt hält Gerhard Stolz,Inspektor des Hannoverschen Verbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften.


„Die Leistungsgesellschaft verlangt: Streng dich an, Religionen fordern: Sei fromm – Gott bietet an: Lass dich beschenken!“, so Gerhard Stolz. Wer nicht ins Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 kommen kann,
kann den Gottesdienst online verfolgen.

Gerhard Stolz, Inspektor der Landeskirchlichen 
Gemeinschaften in Bremen und Niedersachsen, hat für die 
Gottesdienstbesucher am 4. Sonntag im Januar in Brackel, gute 
Nachrichten dabei: „Einfach geschenkt“ lautet sein Thema.
Gerhard Stolz, Inspektor der Landeskirchlichen Gemeinschaften in Bremen und Niedersachsen, hat für die Gottesdienstbesucher am 4. Sonntag im Januar in Brackel, gute Nachrichten dabei: „Einfach geschenkt“ lautet sein Thema.

Der Link dazu wird zwei Tage zuvor auf www.lkg-brackel.de veröffentlicht.

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Brackel und Umgegend sind herzlich eingeladen.

Die Verantwortlichen weisen darauf hin, dass im Brackeler Gemeinschaftshaus die 3-G-Regel gilt. Gottesdienstbesucherinnen und -besucher werden gebeten, einen Impf- oder Genesenennachweis oder ein aktuelles negatives Testergebnis mitzubringen, natürlich auch einen FFP2-Mundschutz. Aufgrund der geltenden Abstands-
und Hygieneregeln ist die Kapazität im Gemeinschaftshaus auf 40 Sitzplätze begrenzt.

Eine Voranmeldung zur Teilnahme am Gottesdienst in Brackel ist nicht erforderlich.

Jan 04

Ein Neuanfang am Brunnen

LKG Brackel lädt zum TREFFPUNKT- Gottesdienst am 09. Januar 2022


Eines wiederholt sich regelmäßig zu Jahresbeginn: Die guten Vorsätze sind
häufig zu Gast und sie wollen und sollen möglichst lange bleiben. Einigen gelingt es. Andere sind schnell wieder verschwunden. Ich will endlich mit etwas neu beginnen: mit Sport, dem Abnehmen oder dem Lernen
eines Instruments. Um einen kompletten Neuanfang im Leben, geht es im nächsten TREFFPUNKT-Gottesdienst der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel.

Julia Dohl, Studierende an der Evangelistenschule Johanneum in Wuppertal, spricht beim TREFFPUNKT-Gottesdienst in Brackel zum Thema „Ein Neuanfang am Brunnen“.
Julia Dohl, Studierende an der Evangelistenschule Johanneum in Wuppertal, spricht
beim TREFFPUNKT-Gottesdienst in Brackel zum Thema „Ein Neuanfang am Brunnen“.

Zu Gast im Brackeler Gemeinschaftshaus ist Julia Dohl. Das Predigtthema der engagierten Feuerwehrfreu lautet: Ein Neuanfang am Brunnen. Die 21jährige gebürtige Bracklerin, absolviert seit August 2019 eine theologische Ausbildung an der Evangelistenschule Johanneum in Wuppertal-Barmen. In der seminaristisch-theologischen Ausbildungsstätte werden junge Frauen und Männer zum hauptamtlichen Verkündigungsdienst in der evangelischen Kirche und in mit ihr
verbundenen Werken und Verbänden ausgebildet. Die Ausbildung ist kirchlich anerkannt.

Der Gottesdienst findet am kommenden Sonntag, den 09. Januar 2022, um 10:30 Uhr im Gemeinschaftshaus Büntestraße 23, in Brackel statt.

Alle Bürger aus Brackel und Umgegend sind herzlich eingeladen. Wilfried Wiegel, Leiter der LKG Brackel, freut sich, dass Gottesdienste stattfinden können. Er weist darauf hin, dass im Brackeler Gemeinschaftshaus die 3-G-Regel gilt. Gottesdienstbesucherinnen und -besucher werden gebeten, einen Impf- oder Genesenennachweis oder ein aktuelles negatives Testergebnis vorzuzeigen. Natürlich ist auch ein FFP2-Mundschutz mitzubringen.

Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist die Kapazität im Gemeinschaftshaus auf 40 Sitzplätze begrenzt. Eine Voranmeldung zur Teilnahme am Gottesdienst in Brackel ist nicht erforderlich.

Weitere Infos und Angebote der Brackeler Mitmach-Gemeinschaft unter www.lkg-brackel.de .

Dez 06

Jesus kommt wieder und warten lohnt sich

Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) lädt ein zum TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 12.
Dezember, im Gemeinschaftshaus Brackel.

Die Adventszeit steht diesmal im Mittelpunkt des nächsten monatlichen TREFFPUNKT-
Gottesdiensts der „Landeskirchlichen Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit Brackel“, der am
Sonntag, 12. Dezember 2021, um 10:30 Uhr, im Gemeinschaftshaus Brackel, Büntestraße 23, stattfindet.

Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann aus Winsen behandelt das Thema „Jesus kommt wieder und warten lohnt sich“ beim TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 12. Dezember, im Gemeinschaftshaus Brackel.


Das Gottesdienst-Thema lautet „Jesus kommt wieder und warten lohnt sich“. Referent
ist Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann aus Winsen. Er behandelt dabei den Bibeltext aus dem
Brief des Jakobus, Kapitel 5, Verse 7 – 11. Pastor Wahlmann ist auch für Brackel zuständig.

Im Brackeler Gemeinschaftshaus gelten die 3G-Corona-Regeln. Jeder ist herzlich willkommen,
der die Voraussetzungen der 3G-Regeln erfüllt. Vor Ort werden keine Tests vorgenommen.

Wichtig ist, dass die Gottesdienstbesucher ihren Impfnachweis, die Genesen-Bescheinigung oder
das negative Testergebnis beim Zutritt ins Gemeinschaftshaus vorlegen können.

Okt 19

Schrott für Gott

Schrott für Gott am 22.10. und 23.10.2021 in Brackel

Okt 17

Wertvoller Gottesdienst in Brackel

EC-Jugendreferent Lukas Güth gestaltet mit den Teilnehmern des Brackeler Teenkreises den TREFFPUNKT-Gottesdienst am kommenden Sonntag.

Brackel. Vor gut einem Jahr trat Lukas Güth seinen Dienst als Jugendreferent bei der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) mit der ihr angeschlossenen Jugendarbeit Entschieden für Christus (EC) in Brackel an. Mitten in der Corona Pandemie. Das machte den Start nicht leicht. Dennoch gelang es dem 24jährigen Kontakte zu knüpfen, Vertrauen aufzubauen und Impulse zu setzen.

EC-Jugendreferent Lukas Güth behandelt das Thema „Woran machst du deinen Wert fest?“  beim TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 24. Oktober, in Brackel.
EC-Jugendreferent Lukas Güth behandelt das Thema „Woran machst du deinen Wert fest?“ beim TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 24. Oktober, in Brackel.


Am kommenden Sonntag, 24. Oktober 2021 gestaltet Lukas Güth mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des EC-Teenkreises, den er leitet, erstmals einen TREFFPUNKT-Gottesdienst der LKG. Der Gottesdienst beginnt um 10:30 Uhr. „Woran machst du deinen Wert fest?“ lautet das Thema des Gottesdienstes. Mein Haus, mein Auto, mein Job – für viele Menschen sind das wichtige Werte, über die sie sich definieren. Daran machen sie ihren Status, ihren Rang in der Gesellschaft fest. Natürlich steht es jedem frei, worüber er oder sie sich definiert. Aber in turbulenten Zeiten, in denen solche Dinge leicht ins Wanken geraten, schwankt dann auch das persönliche Selbstwert-gefühl erheblich mit.

Insbesondere junge Menschen werden dazu über die Social-Media-Kanäle wesentlich beeinflusst. Und der Fokus liegt scheinbar immer mehr auf Äußerlichkeiten, die mit möglichst vielen Likes versehen sein sollten. Was aber bestimmt meinen Wert wirklich? Eine spannende Frage, mit der sich die jungen Leute und Lukas Güth im Gottesdienst beschäftigen.


„Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein, ist das Motto. Freunde dürfen gerne mitgebracht werden! Weitere Infos zur LKG Brackel unter www.lkg-brackel.de

Aug 18

ORIENT.ISRAEL.ISLAM – Wettersturm aus Nahost

Journalist spricht über Staat Israel, Bibel und aktuelle Entwicklungen im Orient

Brackel/Jerusalem. „ORIENT.ISRAEL.ISLAM – Wettersturm aus Nahost“ ist das Thema eines Vortrages bei der Landeskirchlichen Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit in Brackel. Es spricht der Journalist und Israelexperte Egmond Prill (Kassel).

  1. August 10:30 Uhr Gemeinschaftshaus LKG Brackel, Büntestraße 23

Israel und Gaza, Syrien und Iran, Russland und USA, deutsche Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer und die saudi-arabische Armee. Die Ereignisse im Nahen Osten bestimmen unsere Nachrichten. Über Jahrzehnte hin wurde der Nahostkonflikt als Pulverfass mit glimmender Lunte beschrieben. Inzwischen ist die Lunte abgebrannt und das Pulverfass explodiert.
Nordafrika und der Nahe Osten haben ihre Statik verloren. Die fest gefügte Ordnung der Diktaturen zerbrach. So sieht Prill die aktuelle Lage und erklärt zudem: „Gebiete sind zum gängigen Begriff für den Orient geworden: Kurdengebiete, Sunniten-Gebiete, Palästinenser-Gebiete, befreite Gebiete, besetzte Gebiete. Allerorten gibt es Gebiete, Krisen und Kriege.“

Aus erster Hand können sich die Besucher über dieses Spannungsfeld informieren. Historische und religiöse Hintergründe der Auseinandersetzungen in der Region kommen zur Sprache. Der Referent spricht über Entwicklungen in Israel mehr als 70 Jahre nach der Staatsgründung 1948. Er informiert über das Leben in Israel heute und beschäftigt sich mit den politischen Veränderungen im Orient.

Zugleich wird er vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Entwicklungen über Gottes Weg mit dem Volk Israel sprechen und biblische Heilsgeschichte entfalten. „Die Erfüllung biblischer Verheißungen können wir heute in der Zeitung nachprüfen. Die Bibel erzählt die einzigartige Geschichte eines auserwählten Volkes, die bis zur Stunde die Welt in Atem hält“, so der Theologe und Journalist Prill im Blick auf Israel.

Jul 18

Vom Pflügen zur Predigt

Gerd Voß ist am kommenden Sonntag erstmals zu Gast bei der Landeskirchlichen Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit in Brackel.

Brackel. Wenn man beim Pflügen auf dem Trecker sitzt und sich selbst immer öfter dabei erwischt,
wie man vor sich hin predigt, dann hat man wohl seine Berufung gefunden“, sagt Gerd Voß. Der
ehemalige Landwirt aus Rhauderfehn hat auf seinen „Ruf“ gehört. Inzwischen ist er
Gemeinschaftspastor in der Landeskirchlichen Gemeinschaft, einer Bewegung innerhalb der
evangelischen Kirche. Seit Juli 2019 hat er seinen Arbeitsplatz bei der Landeskirchlichen
Gemeinschaft in Delmenhorst.

Gerd Voß wuchs auf dem elterlichen Hof in Rhauderfehn auf. „Meine Eltern waren Landwirte vom
alten Schlag – christlich geprägt, aber durchaus der Musik zugetan“, sagt der Gemeinschaftspastor.
„Wenn Lieder wie ‚Tulpen aus Amsterdam‘ liefen, sind meine Eltern aufgesprungen und haben
einen Walzer getanzt. Bei der Hitparade haben wir immer alle mitgesungen“, erinnert er sich mit
einem strahlenden Gesicht.

: Gemeinschaftspastor Gerd Voß aus Delmenhorst behandelt das Thema „Zweifel“  beim TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 25. Juli, in Brackel. Foto: LKG
Gemeinschaftspastor Gerd Voß aus Delmenhorst behandelt das Thema „Zweifel“ beim TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, 25. Juli, in Brackel. Foto: LKG

Ansonsten entsprach das Leben als Bauer nicht so seinem Naturell. Und so entschied er sich, seine
Predigten nicht länger auf dem Traktor, sondern lieber vor Menschen zu halten. Voß absolvierte
eine vierjährige theologische Ausbildung in der Nähe von Stuttgart. Nach Jahren als Jugendreferent
ist Gerd Voß seit 2001 beim Hannoverschen Verband Landeskirchlicher Gemeinschaften, zu dem
auch die LKG Brackel gehört, als Gemeinschaftspastor angestellt. Zunächst in Verden und jetzt seit
2019 in Delmenhorst.

Am kommenden Sonntag, 25. Juli 2021 ist Gerd Voß erstmals in der Büntestraße 23 bei der
Landeskirchlichen Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit Brackel (LKG) zu Gast. Der TREFFPUNKTGottesdienst beginnt um 10:30 Uhr. In seiner Predigt stellt Gerd Voß die Frage: „Ist Zweifel ein Problem?“. Dazu der Gemeinschaftspastor: „Die ganze Bibel hat den Zweifel der Gläubigen als durchgängiges Motiv. Selbst die elf Jünger zweifelten zum Teil. Was ist Zweifel eigentlich? Ein geistlicher Bremsklotz? Ein Hinderungsgrund für Gotteserfahrung? Warum wird Zweifel in der Bibel nicht einfach verschwiegen sondern im Gegenteil – dauernd berichtet?

„Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und
dabei sein, ist das Motto. Freunde dürfen gerne mitgebracht werden! Bei gutem Wetter findet der
Gottesdienst draußen auf der Grünfläche neben dem Brackeler Gemeinschaftshaus in der
Büntestraße 23 statt. Wir freuen uns auf den Gottesdienst unter freiem Himmel, sollte es zu kalt sein
oder regnen, ziehen wir um ins Gemeinschaftshaus,“ so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried
Wiegel.

Weitere Infos zur LKG Brackel unter www.lkg-brackel.de

Jul 05

Gott – kundenorientiert

LKG Brackel lädt zum TREFFPUNKT- Gottesdienst am 11. Juli 2021 ein

Brackel. „Gott sucht uns Menschen. Er hat ein unbändiges Interesse, mit uns zu kommunizieren. Was ihn dazu bewegt? Er möchte uns in seiner Nähe haben. Liebe macht erfinderisch. Er macht sich auf zu uns, findet Wege, die wir verstehen können.

Pastor Bernd Meyer, Hanstedt, spricht beim Brackeler TREFFPUNKT-Gottesdienst zum Thema „Gott - kundenorientiert" Foto: LKG-Brackel
Pastor Bernd Meyer, Hanstedt, spricht beim Brackeler TREFFPUNKT-Gottesdienst zum Thema „Gott – kundenorientiert“ Foto: LKG-Brackel

Sein Wunsch: dass wir entdecken, wie gut es ist, mit ihm zu tun zu haben,“ so beschreibt Pastor Bernd Meyer, Hanstedt, den Inhalt der Predigt, die der langjährige Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Hanstedt (FeG) am kommenden Sonntag bei der Landeskirchlichen Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit Brackel (LKG) hält.

Wenngleich es in den vergangenen Jahren viele Male eine gute Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen gab, ist dieses die erste Predigt von Bernd Meyer in einem TREFFPUNKT-Gottesdienst der LKG in Brackel.

Er findet am kommenden Sonntag, 11. Juli 2021, 10:30 Uhr statt.

„Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein, ist das Motto. Freunde dürfen gerne mitgebracht werden! Wenn das Wetter es zulässt, findet der Gottesdienst draußen auf der Grünfläche neben dem Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.

Wichtig ist die Beachtung der aktuell geltenden Schutzmaßnahmen bezüglich der Corona-Pandemie.

Wir freuen uns auf den Gottesdienst unter freiem Himmel,“ so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Weitere Infos zur LKG Brackel unter www.lkg-brackel.de

Mai 16

Open-Air Gottesdienst am Pfingstsonntag in Brackel

Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und ECJugendarbeit Brackel lädt am Pfingstsonntag, 23. Mai 2021 um 10:30 Uhr, zu einem TREFFPUNKT Gottesdienst ein. Der Gottesdienst findet draußen auf der grünen Parkfläche neben dem Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.

Bernd Wahlmann, Gemeinschaftspastor aus Winsen, spricht am Pfingstsonntag im Open-Air-Gottesdienst in Brackel.
Bernd Wahlmann, Gemeinschaftspastor aus Winsen, spricht am Pfingstsonntag im Open-Air-Gottesdienst in Brackel.

Die Predigt hält Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann aus Winsen. Unterstützung bekommt die LKG Brackel durch eine kleine Band von der Kirchengemeinde St. Gertrud in Pattensen, die für die musikalischen Parts des Gottesdienstes zuständig ist. „Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit!

Kommen und dabei sein, ist das Motto. Freunde dürfen gerne mitgebracht werden!

Wichtig ist aber die vollständige Beachtung der Schutzmaßnahmen bezüglich der Corona-Pandemie.

Wir freuen uns auf den Gottesdienst unter freiem Himmel. Schön, dass wir, nach so langer Zeit der Pause, wieder einen Gottesdienst mit Präsenz feiern können.“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Weitere Infos zur LKG Brackel unter www.lkgbrackel.de

Mai 07

Himmelfahrts-Gottesdienst im Grünen

Brackel. Ihren gemeinsamen Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt feiern die drei Kirchengemeinden Egestorf, Hanstedt und Undeloh diesmal wieder in Brackel.

Wie stets im Freien – unter Einhaltung der geltenden Schutzbestimmungen beginnt die Feier um 10.30 Uhr unter den großen Bäumen am Schützenfestplatz.

Jeder ist herzlich eingeladen, am Himmelfahrtstag zum Regional-Gottesdienst in Brackel (Foto: LKG Brackel)
Jeder ist herzlich eingeladen, am Himmelfahrtstag zum Regional-Gottesdienst in Brackel (Foto: LKG Brackel)

Die Predigt hält Pastor Georg Buhr, Hanstedt – zum letzten Mal. Im Oktober dieses Jahres wird der Theologe in den Ruhestand verabschiedet.
Gesungen wird auch: unter der Maske. „Das geht, damit haben wir schon gute Erfahrungen gemacht“, sagt Georg Buhr.

Jeder ist herzlich eingeladen, am Himmelfahrtstag zum Regional-Gottesdienst in Brackel


Begleitet werden die Lieder vom Posaunenchor der Hanstedter St.-Jakobi-Kirchengemeinde unter Leitung von Eckhard Pfeiffer.

Für die Gestaltung des Platzes sorgt die Landeskirchliche Gemeinschaft Brackel.

Deren Leiter Wilfried Wiegel verspricht: „Eine Suppe gibt es diesmal leider nicht, aber ein Getränk für jeden“.

Ältere Beiträge «