Sep 01

Gemeinschaftstag am 22.09.2019 in Winsen

Aug 20

„Leben live“ statt Bistro Lifestyle

Zum Auftakt der neuen evangelistischen Veranstaltung im Gemeinschaftshaus in Brackel heißt das Thema am Freitag, 6. September, „search & rescue“ – auf deutsch: suchen und retten.

„Leben live“ anstelle der bisherigen Veranstaltungsreihe „Bistro Lifestyle“ heißt das Motto der neuen Veranstaltungsreihe im Gemeinschaftshaus Brackel, Büntestraße 23. Los geht es am Freitag, 6. September, um 19.30 Uhr. Der Untertitel des neuen Events lautet: „search & rescue“ – auf deutsch: suchen und retten. Damit starten die Verantwortlichen der Brackeler Mitmach-Gemeinschaft ein neues Veranstaltungskonzept.

Als Gäste erwarten die Initiatoren von „Leben live“ Aktive der Freiwilligen Feuerwehr, Teilnehmer des Kriseninterventionsteams, Vertreter vom Schützenverein, vom MTV Brackel, Mitarbeiter des DRK-Brackel und vom Rettungsdienst und andere. Zum Thema search & Rescue wird es eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der vorgenannten Vereine geben. Für die Landeskirchliche Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit diskutieren Simon-Martin Kirscht und Bernd Wahlmann mit.

Und so soll die Podiumsdiskussion ablaufen: 1. Runde mit Teilnehmern aus dem Rettungsbereich. In der 2. Runde diskutieren Vertreter der weiteren örtlichen Vereine (MTV, Schützenverein, DRK, LKG/EC). Themen: Können Vereine erste Hilfe beispielsweise gegen Einsamkeit leisten? Auch die Motivation der Teilnehmer bei der ehrenamtlichen Arbeit ist ein Thema.
Stärken können sich Gäste und Gastgeber für die Podiumsdiskussion an einem Essens- und Getränkebuffet.

Aufgelockert werden die Podiumsdiskussionen mit musikalischen Beiträgen.

Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchen-zugehörigkeit!

Kommen und dabei sein ist das Motto“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Aug 02

Freude an der Gemeinde – und was wir dafür tun können

LKG Brackel lädt zum TREFFPUNKT- Gottesdienst am 11.8.2019 ein

Brackel. „Wo Menschen zusammen leben, gibt es auch Frust und Enttäuschung. Das ist auch in der Kirche so. Manchmal entsteht dann ein negatives Bild von Gemeinde und bestimmten Menschen.

Darum möchte ich in meiner Predigt fragen: Was können wir tun, damit Gemeinde für uns mehr Freude als Frust ist?“ sagt Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann zu dem Thema des nächsten TREFFPUNKT-Gottesdienstes, den die Landeskirchliche Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit Brackel anbietet. Der Gottesdienst findet am Sonntag, den 11. August 2019, um 10:30 Uhr im Gemeinschaftshaus Büntestraße 23, in Brackel statt.

Schon jetzt dürfen alle gespannt sein, was es Neues und vielleicht auch Überraschendes zum Thema bei der Brackeler Mitmach-Gemeinschaft gibt – denn in den Gottesdiensten gibt es auch immer wieder überraschende und kreative Elemente!

Interessierte sind bereits vor der Veranstaltung ab 10.15 Uhr zu einer Tasse Kaffee, Tee, Kaltgetränken und leckeren Keksen eingeladen. So ist ein guter Rahmen da, um gemütlich anzukommen. „Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein, ist das Motto.

Freunde dürfen gerne mitgebracht werden!“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Weitere Infos zur LKG Brackel unter www.lkg-brackel.de

Mai 05

Gott erleben – Können wir Gott sehen oder spüren?

LKG Brackel führt Gottesdienstreihe zum Projekt „Wenn du Gott nur eine Frage stellen könntest, was würdest du wissen wollen?“ am kommenden Sonntag weiter.


Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel lädt zum TREFFPUNKT-Gottesdienst am kommenden Sonntag, 12. Mai um 10.30 Uhr ein. Der Gottesdienst findet im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.
Vor einem Jahr hat die LKG Brackel sich gemeinsam mit der St. Jakobi Kirchengemeinde Hanstedt, eine tolle Mitmach-Aktion dazu überlegt und aufgerufen, sich an der Aktion „Frage an Gott“ zu beteiligen. Etliche Fragen konnten in den TREFFPUNKT-Gottesdiensten bereits behandelt werden.
Am kommenden Sonntag geht es weiter. Das Thema lautet: Gott erleben – Können wir Gott sehen oder spüren? Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann aus Winsen sagt dazu: „Ich meine, ja. Obwohl wir Gott eigentlich nicht wirklich sehen können. Aber wir „sehen“ an Jesus wie Gott ist.
Dann haben viele von uns Gottes Nähe und Größe in unterschiedlicher Weise gespürt: Beim Beten, durch Predigten, in der Natur und auf andere Art und Weise. Außerdem will Gott selbst, dass wir ihn erleben. „Wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, will ich mich von euch finden lassen“. Wir erleben Gott aber meistens nicht da, wo wir uns sein Eingreifen wünschen.“

Auch in diesem Gottesdienst wird es wieder kreative Elemente geben, die zum Thema hinführen. Darüber hinaus gibt es im Sinne eines lebendigen Gottesdienstes auch ein Statement eines Gottesdienstbesuchers zu dem Thema.

Eigentlich beginnt der Gottesdienst schon um 10.15 Uhr. Dann gibt es schon Kaffee, Tee und Kekse sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen. Und am kommenden Sonntag gibt es sogar noch ein Extra-Angebot: Die LKG Brackel lädt zu einem gemeinsamen Frühstück ein. Beginn ist um 9:00 Uhr. Jeder ist herzlich willkommen. Um eine Anmeldung bei Wilfried Wiegel, Tel.: 04185 4463 wird bis zum 10.5.2019 gebeten. Auch die Teilnahme am Frühstück ist kostenfrei. Wer dafür eine Spende zur Unterstützung der EC-Jugendarbeit leisten möchte, kann das freiwillig gerne tun.

Feb 19

Dauerauftrag

… unter diesem Titel veranstaltet der Hannoversche Verband Landeskirchlicher Gemeinschaften am 16. Juni 2019 den Evangelischen Congress in Celle. Das Motto hat der Arbeitskreis in Anlehnung an die Jahreslosung „Suche Frieden und jage ihm nach!“, Psalm 35,15 gewählt. Besucher dürfen sich um 10.30 Uhr auf einen Gottesdienst mit einer Predigt von Siegfried Zimmer freuen, der als Referent von Worthaus bekannt ist.

Der Jugendgottesdienst um 10.45 Uhr wird von Eike Schmidt und seinem Figurentheater mitgestaltet. In der anschließenden Mittagszeit können Interessierte am Büchertisch stöbern, Spiele auf dem Vorplatz ausprobieren, sich an Ständen verschiedener Werke informieren oder einfach die Gelegenheit zum Austausch nutzen.

Zu Themen, die aktuell sind und doch auch einen „Dauerauftrag“ darstellen, beginnen um 13.30 Uhr Seminare und Workshops. Eine gemeinsame Veranstaltung um 15.30 Uhr bildet mit kreativ gestalteten Impulsen von Eike Schmidt den bunten Abschluss des Congresstages.
Kinder können sich auf ein tolles Tagesprogramm mit dem Team EC freuen.

Aktuelle Informationen unterwww.congress-celle.de

Jan 31

Schwerhörig?

LKG Brackel lädt zu einem weiteren TREFFPUNKT-Gottesdienst aus der Reihe „Wenn du Gott nur eine Frage stellen könntest, was würdest du Wissen wollen?“ ein.

Brackel. „Gott, warum kann ich deine Antworten auf meine Fragen so schlecht hören?“ lautet das Thema des TREFFPUNKT- Gottesdienstes der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel am kommenden Sonntag, 10. Februar 2019. Zum monatlichen TREFFPUNKT-Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Büntestraße 23 sind alle Bürger aus Brackel und Umgegend herzlich eingeladen. Als special Guest konnte die Brackeler Mitmach-Gemeinschaft Pastor Georg Grobe gewinnen. Grobe ist seit 2009 ehrenamtlicher Vorsitzender des Hannoverschen Verbandes Landeskirchlicher Gemeinschaften.

Der 67 jährige hat vielfältige Erfahrungen als Pastor sammeln können: 1971-77 Studium am Missionsseminar Hermannsburg, danach Vikariat in Deutschland, Iran (Teheran) und in Indien (Neu Delhi), 1981 bis 1993 Mitarbeit in der Deutschlandarbeit des Ev.-luth. Missionswerks in Niedersachsen (ELM), wo er in der Entwicklung von Glaubenskursen und im Gemeindeaufbau tätig war.

Von 1994 bis 2003 arbeitete er als Gemeindepastor in Südafrika (Kapstadt) und im Anschluss als theologischer Referent von 2003 bis 2017 in der Abteilung Globale Gemeinde des ELM.
Schon ab 10.15 Uhr heißt es beim TREFFPUNKT-Gottesdienst in Brackel: Kaffee, Tee und Kekse für alle sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen. „Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein ist das Motto“, so der Vorsitzende der LKG Brackel, Wilfried Wiegel.

Pastor Georg Grobe beschäftigt sich in Brackel mit der Frage: „Warum kann ich deine Antworten auf meine Fragen oft so schlecht hören?

Jan 09

Gemeinschaftstag in Neu Wulmstorf am 10. März 2019

Jan 08

Manchmal wünsche ich mir Flügel – Vom Umgang mit Gefühlen

Frauenfrühstück in Brackel


Irmgard Schülein, 3 erwachsene Kinder, viele Jahre Missionarin in Papua-Neuguinea sowie Referentin der Liebenzeller Mission, ist zu Gast beim Frauen-Frühstückstreffen in Brackel

Brackel. Ein sehr lebensnahes und alltagsrelevantes Thema steht beim Frauenfrühstück am Samstag, den 9. Februar 2019, um 09:00 Uhr im Fokus. Was sind Gefühle? Wovon hängen sie ab, was sind ihre Eigenschaften und wie lebe ich damit? Wie kann ich mit schlechten Gefühlen umgehen und wie beeinflussen sie mein Denken? Wie kann ich gute Gefühle stärken? Mit Irmgard Schülein ist es uns gelungen, eine motivierte und erfahrene Referentin für das Frauenfrühstück zu gewinnen. Sie wird wertvolle und hilfreiche Impulse zu dem Thema: „manchmal wünsche ich mir Flügel – vom Umgang mit Gefühlen“ weitergeben. Gemeinsam mit ihrem Mann Ernst Schülein, war die Referentin viele Jahre für die Liebenzeller Mission als Missionarin in Papua-Neuguinea tätig. Jetzt ist die engagierte und lebensfrohe Missionarin seit einigen Jahren als Referentin bei Frauenfrühstückstreffen und Themenabenden für Frauen aktiv. Irmgard Schülein wird das Frauenfrühstück mit ihren Impulsen gefühlvoll aber ohne Gefühlsduselei bereichern.

Jede Frau ist willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenmitgliedschaft. Mit dem Restaurant „Da Raffaele“ in der Brackeler Bahnhofstraße 5 steht eine hervorragende Location zur Verfügung. Der Teilnehmerbeitrag für das Frühstück beträgt 12 Euro. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 1. Februar 2019 bei Kathi Müller unter der Telefonnummer 04185 4161 oder mit einer E-Mail an kathi@hm-holz-dach.de

Jan 07

Warum zeigt Gott seine Macht so wenig?


LKG Brackel führt Gottesdienstreihe zum Projekt „Wenn du Gott nur eine Frage stellen könntest, was würdest du wissen wollen?“ fort.

Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel lädt zum TREFFPUNKT-Gottesdienst am  Sonntag, 13. Januar 2019 um 10.30 Uhr ein. Der Gottesdienst findet im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.

Haben wir nicht alle schon einmal eine Frage im Kopf gehabt, die wir Gott gern gestellt hätten? Fragen, die uns selbst und unsere Zukunft betreffen. Aber sicherlich auch Fragen über den Glauben und die Kirche im Allgemeinen. Selten bekommen wir die Gelegenheit, diese Fragen tatsächlich zu stellen und Antworten darauf zu bekommen.

EC-Jugendreferent Randy Carmichael sucht im TREFFPUNKT-Gottesdienst nach Antworten auf die Frage: Warum zeigt Gott seine Macht so wenig?

Die LKG Brackel hat sich gemeinsam mit der St. Jakobi Kirchengemeinde Hanstedt, eine tolle Mitmach-Aktion dazu überlegt und aufgerufen, sich an der Aktion „Frage an Gott“ zu beteiligen. Viele Fragen sind eingetroffen: Etliche Fragen wurden im vergangenen Jahr in den Gottesdiensten behandelt. Jetzt geht es weiter. Beim TREFFPUNKT-Gottesdienst am Sonntag, den 13. Januar geht es um die eingereichte Frage: „Warum zeigt Gott seine Macht so wenig?“

Antworten dazu gibt es in der Predigt von EC-Jugendreferent Randy Carmichael. Carmichael ist im EC Kreisverband Nordheide tätig. Geboren ist der Jugendreferent 1986 in den USA und verheiratet mit Melina. Zur Familie gehören noch zwei kleine Kinder. Das Quartett wohnt in Bispingen. In seiner Jugend engagierte sich Randy Carmichael als ehrenamtlicher Mitarbeiter im CVJM. Seine theologische Ausbildung absolvierte er am Johanneum in Wuppertal. Anschließend arbeitete er als EC-Jugendreferent in Berlin  und Brandenburg, bevor er Anfang Januar 2015 seinen Dienst im EC-Kreisverband Nordheide antrat. Sportlich ist Carmichael in einer speziellen Sportart aktiv. In Lüneburg agiert er bei den Razorbacks als Defensive Lineman im American Football. Wenn es die Zeit erlaubt, grillt Carmichael gern mit Freunden oder ist aktiv im Geo-Caching unterwegs.

In den darauffolgenden Gottesdiensten werden weitere eingereichte Fragen behandelt. Die Themen werden jeweils über die Medien bekanntgegeben. „Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger aus Brackel und Umgebung aktiv in die Gestaltung unserer Gottesdienste mit einbeziehen“, erklärt Wilfried Wiegel, Vorsitzender der LKG Brackel.

Auch in diesem Gottesdienst wird es wieder kreative Elemente geben. Die Vorbereitungsgruppe hat sich einiges einfallen lassen.

Eigentlich beginnt der Gottesdienst schon um 10.15 Uhr. Dann gibt es schon Kaffee, Tee und Kekse sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen.

Jan 07

Beit Al Liqa – Oase des Friedens im Brennpunkt der Welt – mit Johnny Shawan (Missionar der DMG)

Es gibt keine Ruhe im Heiligen Land. Immer wieder wird es von Aufständen, Terror und Kriegen erschüttert. Obwohl die ganze Welt nach Lösungen für den Konflikt im Nahen Osten sucht, haben bisherige Verhandlungen und Pläne keine wirklichen Erfolge gebracht. Die Menschen vor Ort leiden.
Als christliches Zentrum in der Provinz Bethlehem bringt das Beit Al Liga‘ (Haus der Begegnung) Menschen neue Hoffnung und Frieden. Johnny Shahwan (Missionar der DMG) berichtet, wie Gott auch heute noch in seinem Land Geschichte schreibt.

Ältere Beiträge «