«

Mai 05

Gott erleben – Können wir Gott sehen oder spüren?

LKG Brackel führt Gottesdienstreihe zum Projekt „Wenn du Gott nur eine Frage stellen könntest, was würdest du wissen wollen?“ am kommenden Sonntag weiter.


Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) und EC-Jugendarbeit Brackel lädt zum TREFFPUNKT-Gottesdienst am kommenden Sonntag, 12. Mai um 10.30 Uhr ein. Der Gottesdienst findet im Brackeler Gemeinschaftshaus in der Büntestraße 23 statt.
Vor einem Jahr hat die LKG Brackel sich gemeinsam mit der St. Jakobi Kirchengemeinde Hanstedt, eine tolle Mitmach-Aktion dazu überlegt und aufgerufen, sich an der Aktion „Frage an Gott“ zu beteiligen. Etliche Fragen konnten in den TREFFPUNKT-Gottesdiensten bereits behandelt werden.
Am kommenden Sonntag geht es weiter. Das Thema lautet: Gott erleben – Können wir Gott sehen oder spüren? Gemeinschaftspastor Bernd Wahlmann aus Winsen sagt dazu: „Ich meine, ja. Obwohl wir Gott eigentlich nicht wirklich sehen können. Aber wir „sehen“ an Jesus wie Gott ist.
Dann haben viele von uns Gottes Nähe und Größe in unterschiedlicher Weise gespürt: Beim Beten, durch Predigten, in der Natur und auf andere Art und Weise. Außerdem will Gott selbst, dass wir ihn erleben. „Wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, will ich mich von euch finden lassen“. Wir erleben Gott aber meistens nicht da, wo wir uns sein Eingreifen wünschen.“

Auch in diesem Gottesdienst wird es wieder kreative Elemente geben, die zum Thema hinführen. Darüber hinaus gibt es im Sinne eines lebendigen Gottesdienstes auch ein Statement eines Gottesdienstbesuchers zu dem Thema.

Eigentlich beginnt der Gottesdienst schon um 10.15 Uhr. Dann gibt es schon Kaffee, Tee und Kekse sowie Zeit zum Ankommen und Begrüßen. Und am kommenden Sonntag gibt es sogar noch ein Extra-Angebot: Die LKG Brackel lädt zu einem gemeinsamen Frühstück ein. Beginn ist um 9:00 Uhr. Jeder ist herzlich willkommen. Um eine Anmeldung bei Wilfried Wiegel, Tel.: 04185 4463 wird bis zum 10.5.2019 gebeten. Auch die Teilnahme am Frühstück ist kostenfrei. Wer dafür eine Spende zur Unterstützung der EC-Jugendarbeit leisten möchte, kann das freiwillig gerne tun.