«

Feb 04

Du sollst nicht töten! Ein Dilemma?

LKG Brackel lädt zu einem besonderen TREFFPUNKT- Gottesdienstes
am kommenden Sonntag ein.

Brackel. Auf unserer Erde herrscht an vielen Stellen Krieg. Im Nahen Osten, in Afrika, im Jemen und insbesondere heftig in der Ukraine. Ende des Monats Februar ist es dann schon zwei Jahre her, seit Russland die Ukraine angegriffen hat. Leider hält der unsinnige Krieg bis heute an und ein Ende ist nicht in Sicht, obwohl die Menschen, vermutlich aller Völker, sich danach sehnen.

Die Landeskirchliche Gemeinschaft und EC-Jugendarbeit Brackel lädt im Rahmen des TREFFPUNKT-Gottesdienstes am 11. Februar um 10:30 Uhr zu einem besonderen Gottesdienst ein.

Als „special Guest“ kann die Brackeler Mitmach-Gemeinschaft Militärpfarrer Jürgen P. Stahlhut aus
Lüneburg begrüßen. Pastor Stahlhut war in den Jahren 2004 – 2009 Militärpfarrer am Sanitätskommando II in Diez an der Lahn und ist seit 2019 Militärpfarrer beim Aufklärungslehrbataillon 3 Lüneburg.
Dreimal hat er in dieser Zeit auch Einsätze im Ausland begleitet. Unter anderem war Jürgen P Stahlhut auch für fünf Monate in Afghanistan eingesetzt.

Militärpfarrer Jürgen P. Stahlhut predigt am kommenden Sonntag erstmals in der Landeskirchlichen Gemeinschaft Brackel.

Von 2009 an versah Stahlhut seinen Dienst für gut 10 Jahre in der Buchholzer St. Johannis Kirchengemeinde, auch als Kulturkirche bekannt. Inzwischen ist er zurück als Militärseelsorger bei der
Bundeswehr. Kontakte nach Brackel knüpfte der Vorsitzende der LKG, Christian Rogge. Rogge engagiert sich ehrenamtlich im THW Lüneburg und lernte den Seelsorger beim Blaulicht-Gottesdienst in Lüneburg kennen.

Das Predigtthema des Gottesdienstes in Brackel lautet: „Das 5. Gebot: Du sollst nicht töten! – nur ein Dilemma für Soldaten oder für alle Christenmenschen?“Im Anschluss gibt es Zeit für Fragen und einen gemeinsamen Austausch. Interessierte sind bereits vor der Veranstaltung ab 10.15 Uhr zu einer Tasse Kaffee, Tee, Kaltgetränken und leckeren Keksen eingeladen. So ist ein guter Rahmen da, um
gemütlich anzukommen. „Jeder ist herzlich willkommen, unabhängig von irgendeiner Kirchenzugehörigkeit! Kommen und dabei sein, ist das Motto. Freunde dürfen gerne mitgebracht werden!“, so die Verantwortlichen. Weitere Infos zur LKG Brackel unter www.lkg-brackel.de .